Infrastruktur Projekt

Bei der Entwicklung eines SAP-Systems wurde dem Thema "Verfügbarkeit" zuwenig Priorität eingeräumt und es kam immer wieder zu Systemausfällen, welche Kosten und Risiken mit sich brachten. Es wurde schmerzhaft ersichtlich, dass dieses Versäumnis aufgearbeitet werden muss. Das Ziel des Projekts war es, das ganze System an einem zweiten Standort abzubilden (Geo-Redundanz) um so die Risiken minimieren und gleichzeitig die Performance erhöhen zu können. Dies verlangte die Echtzeit-Synchronisierung der Daten und den beiden Standorten. Dabei war eine besondere Schwierigkeit, Lösungen für die verschiedenen Netzübergänge (in unterschiedlichen Sicherheitszonen) zu finden.

In diesem Projekt führte SYMETRIUM das PMO, zeigte sich verantwortlich für die Leitung von verschiedenen Projektteams und arbeitete massgeblich in der Restrukturierung des Unterfangens mit.